Erste Pokalrunde für Team F-Schwarz und der Schritt ins Achtelfinale

Erste Pokalrunde für Team F-Schwarz und der Schritt ins Achtelfinale

+++Torfest beim Erstrundenpokalspiel+++

Auch unsere F-Jugend Schwarz bestritt am Sonntag ihr erstes Spiel im Autohaus Anders Kreispokal und zwar gegen die Mannschaft der JSG Martfeld.
Vor Anpfiff wünschten sich alle ein schönes Spiel und klatschten sich gegenseitig ab.

Dann ging das Spiel auch schon los… Nach sehr kurzem abtasten der beiden Mannschaften legten unsere Wölfe los und testeten den Martfelder Keeper auf seine Reaktion und wurden nach nur 4 Minuten mit dem ersten Tor belohnt, ein Tor, welches die Jungs heiß machte, denn nur 1 Minute später traf unsere Nummer 8 bereits zu seinem Doppelpack, nach direkt verwandeltem Eckball. Doch nicht nur wir waren es, die auf das gegnerische Tor spielten, nur scheiterten die Martfelder entweder an unserem Spitzen Torwart oder am Alugestell des Tores.
Unsere Jungs liefen auf Hochtouren und schlugen in der 8. Minute inform unserer Nummer 9 erneut zu—> 3:0 für uns.

Nach 10 Minuten dann, aufgrund der Hitze, eine Trinkpause, welche unser halbes Team für die Halbzeit hielt und somit das Spiel noch ein paar Minuten in die Länge zog… Doch konnten wir dann auch weiterspielen und zwar mit komplett gewechselten Feldspielern, da es ja auch noch eine zweite Halbzeit gab, zu der alle wieder recht fit sein sollten.
So war es auch unsere Nummer 3, die kurz vor der Halbzeit den Ball in den Martfelder Strafraum flankte, welcher von einem der Gegner unglücklich im eigenen Tor untergebracht wurde —> Halbzeitstand 4:0 , denn die Martfelder konnten trotz Riesenchancen den Ball nicht an unserem Keeper vorbeischießen.

Nach 10 Minuten taktischer Pause für beide Mannschaften drehten die Martfelder zu Beginn der 2.Halbzeit auf und erzielten nach 5 Minuten das Anschlusstor. Doch die Freude der Gastgeber hielt sich begrenzt, da wir es nun wieder waren, die jubeln durften, denn unsere Nummer 9 versenkte den wohl genialsten Pass unserer Nummer 10 á la Lewandowski im Tor.
In diesem Moment fanden wir zwar wieder ins Spiel, der Ball aber nicht den Weg ins Tor, bis unsere Nummer 10 den Ball noch neben dem rechten Pfosten annahm und ins lange Eck zirkelte. 2 Minuten vor Schluss waren es dann wieder die Martfelder, die den Ball im Tor unterbrachten, nachdem dieser noch vom langen Pfosten abprallte und über die Linie rollte, ehe unser Torwart ihn rausholen konnte…

Endresultat war ein sonniges Pokalspiel mit 8 wundervollen Toren und zwei fröhlichen Teams, sowie glücklichen Eltern.

Mit diesem Sieg treten wir im Achtelfinale zuhause gegen Barrien an und  wollen unsere Blau-Weisse Raute bis ins Finale tragen…Doch erstmal steht eine Woche Training an, gefolgt vom NFV Spieltag in Ristedt…

Nun wünschen wir allen anderen Mannschaften alles erdenklich gute und freuen uns auf die nächsten Herausforderungen…Gut Sport…